Ortsverband Main Taunus im DARC e.V.

Kategorie: F27-Intern (Seite 1 von 2)

F27 Flohmarkt – Ein voller Erfolg

Am 11.06.2022 öffneten um 08:00 die Tore zum F27 Flohmarkt. Wir waren von der Anzahl der Tische und auch von der Anzahl der Gäste positiv überrascht.

31 Tische würde teilweise am Morgen noch belegt, die Händler hatten genug Platz und Abstand zu einander, um sicher Ihre Waren anzubieten.

Es hat sich gezeigt, alle waren aus gehungert und alle hatten wieder Lust auf einen Flohmarkt. Wir haben viel positives Feedback bekommen und ich denke es ist klar, 2023 sehen wir uns all wieder.

Einen ganz großen Dank an Wolfgang, DC2FR für die Organisation des Flohmarkts.

QO-100 – Eine neue Betriebsart für das OV Heim

Es ist zwar nicht mehr die neuste Erfindung und F27 hat es auch schonmal versucht, aber dieses Mal verfolgen wir einen anderen Ansatz.

Wir möchten gerne vielen Menschen unser Hobby näher bringen und was ist hier überzeugender, als ein paar QSOs vorzuführen. Auf der Kurzwelle ist es nicht immer so einfach und die Qualität ist auch nicht immer FM Qualität. Da ist QO-100 eine gute Alternative, denn es ist immer irgendwo was los auf dem Satelliten.

Vor einiger Zeit hatten wir schonmal einen Versuche unternommen, daher ist am OV Heim noch der Spiegel installiert. Also müssen wir nur noch den aufwendigen Teil bauen 😉
Georg DD8ZX frage mich, ob mein 3D Drucker nicht auch eine Ice Cone Antenne drucken kann. DO8PAT https://dc8pat.darc.de/rc3/referrers/qrz_dc8pat.html hat hier eine einfache Lösung vorgestellt.

Gesagt, getan – 3D Drucker angeworfen und Eistüten gedruckt. Zwischenzeitlich habe ich auch für mich Spaß an dem Thema gefunden und im OV hatten auch noch 3-4 weiter OMs Lust über QO-100 QRV zu werden. Daher haben wir eine Kleinserie aufgelegt und es sind 8 Antennen entstanden.

Jetzt ist die Herstellung der Ausseneinheiten abgeschlossen und es kann losgehen.

Für den OV wollen wir es möglichst einfach gestalten, daher kommt ein Transverter an einem 70cm Gerät zum Einsatz.

F27 Umfrage

Hallo zusammen,
aktuell sind wir dabei für die kommende JHV etwas den Puls der Mitglieder abzufragen. Hierfür haben wir einen kleinen Fragenkatalog vorbereitet. Wer möchte, kann hier gerne seine Meinung eintragen.

Keine Felder gefunden.

Vielen Dank für Eure Unterstützung.
Der Vorstand.

F27 Challenge – Die Gewinner

Es ist mal wieder geschafft, 2021 ist beendet und die F27 Challenge wurde wieder gewertet. Wie jedes Jahr hat Helmut, DF7EE die Auswertung für unsere interne Meisterschaft übernommen und hier sind die Ergebnisse:

Vielen Dank für die Einsendungen und ich hoffe, Helmut hat das nächste Jahr noch mehr Logs in der Auswertung.

An dieser Stelle einmal ein großes Dankeschön an Helmut, DF7EE für die Auswertung in den letzten Jahren.

73 de Stephan DF8ZH

Es wird weiter gebastelt – uSDX TRX

Damit das Hobby interessant bleibt, lieben wir Funkamateure ja das Basteln.

Klemens, DL1KLF – Thorsten, DL2ZAY und Michael, DK5FS haben ein neues QRP Allmode Projekt begonnen. Der Transceiver basiert auf einem Arduino und vom Sender und Empfänger sehr einfach, aber effektiv aufgebaut. Das erste Foto zeigt den Bandpass der Radios. Es ist ein tolles Projekt und Thorsten ist schon fleißig am verbessern der Software.

F-27 Flohmarkt 11.06.2022

Hallo zusammen, 

auch wenn die aktuelle Lage eher dunkel aussieht, wir wollen positiv in das neue Jahr blicken. 
Daher planen wir, nach aktueller Lage, am 11.06.2022 in Liederbach wieder einen Amateurfunk Flohmarkt durchzuführen.
So wie es momentan möglich ist, planen wir die Veranstaltung unter den 2G Regeln durchzuführen. 
Für Aussteller haben wir unter https://f-27.de/f27-flohmarkt/  ein Anmeldeformular eingerichtet. 

Genauere Info kommen im Laufe der Zeit. 

73 de Stephan DF8ZH

Link zu unserem Vortrag von 26.10.2021 BEMFV mit Dieter DK2NO

Hallo Zusammen,

vielen Dank für die Teilnahme an unserem Workshop mit Dieter, DK2NO.
Besonderen Dank nochmal an Dieter, vielen Dank für Deine Zeit und Erklärungen!

Bei mir haben sich einige Fragezeichen entfernt, wenn es aber an das Messen geht, kommen bestimmt nochmal neue.

Hier ist der Link zu unserem Recording. Wer möchte kann sich den Workshop nochmal ansehen:

https://cisco.webex.com/cisco-de/ldr.php?RCID=c754d1a5b2cc4f36abf89820c429eb80

Passwort: Bitte bei F27 erfragen, da hier nicht jeder zugreifen sollte.

Hier noch ein paar Tips von Dieter:
Ich habe auf meinem Server folgende Files als PDF abgelegt:

www.dk2no.de/test/Beispiel_BEMFV_DL0ODX_08-2018.pdf

www.dk2no.de/test/Beispiel_BEMFV-DK2NO-DO5RO-DL0ODX_04-2017df.pdf

und weiterhin ein Video zu Watt32 welches ich auf meinem Rechner
gefunden habe (vom Entwickler der Software)

www.dk2no.de/test/Watt_Video.mp4

Wegen der Größe vermeide ich es, diese als Mailanhang zu versenden.

Noch ein Auszug aus einer Email-Antwort von mir bezüglich Watt32


…schlage ich vor, sich zuerst mit den Stichworten „DARC BEMFV“ bei
YOUTUBE.COM die Video-Erläuterungen u.A. von OM Mario DJ7UA genauer
anzusehen.
Grundsätzlich ist die Software Watt32 selbsterklärend, etwas
Hintergrundwissen wird natürlich vorausgesetzt. Im Zweifel darf man auch
den Verfasser der Software ansprechen.

Zum Erstellen der eigenen Selbsterklärung sind u.A. folgende
Informationen bzw. Unterlagen notwendig:

eine Zeichnung der Anordnung der Station, aus der heraus auch die
verwendeten Kabel sowie Antennen und weitere Komponenten ersichtlich
sind (Stichwort: Kabeldämpfung, an der Antenne anliegende Leistung)

ein Lageplan sowohl in Draufsicht als auch mindestens eine Seitenansicht
der Antennenanlage, hier werden im Abschluss der Berechnungen und
Messungen (auf 160m, 80m und evtl 40m immer der reinen Berechnung
vorzuziehen, Stichwort: reaktives Nahfeld) die Schutzabstände eingetragen.
Aus diesen Ansichten muss ein Maßstab ersichtlich sein. Es müssen keine
Auszüge aus dem Katasteramt sein, es genügen selbst erstellte
maßstäbliche Grafiken.

Zur Unterstützung bei eventuellen Messungen ist es sinnvoll mit einigen Funkamateuren aus der eigenen Umgebung Kontakt zu haben, evtl. ist ja dort jemand in der Lage weitere direkte Hilfe zu bieten (einer bedient die Station, einer
misst, einer dokumentiert die Ergebnisse).

Weitere Informationen auch auf der Seite des EMV-Referates unter
https://www.darc.de/der-club/referate/emv/emvu-bemfv/#c51959

Im Zweifel bitte nochmal nachfragen.

73 de Stephan DF8ZH

Es wurde geputzt

Heute am 24.10.2021 haben wir das OV Heim mal wieder gründlich geputzt. Dank dem neuen Staubsauger von Georg, DD8ZX konnten wir erstmal gründlich saugen. Rolf, DD1ZQ hat mit seinem automatischen Bodenwäscher die Fliesen komplett gereinigt und wieder auf Hochglanz gebracht. Thorsten DL2ZAY, Bernd DL1HL und Joachim DC8FR haben hin und weg geräumt, gewischt und es wurde auch einiges an Altlasten entsorgt. Stephan DF8ZH hat die neue Lüftung an das Licht im Vorraum angeschlossen, jetzt startet die Lüftung automatisch, wenn das Licht eingeschaltet wird.

Zum Schluss gab es noch leckeren Apfelkuchen, frisch gebacken von Hannes, dem Sohn von Stephan DF8ZH.

Vielen Dank an alle Beteiligungen, es hat richtig Spaß gemacht!

OV Heim wieder unter 2G Auflagen geöffnet

Hallo F27,

wie schon im letzten Rundspruch berichtet, müssen wir bei sich ausbreitender Dunkelheit, Feuchte und Kälte, sehen wie wir wieder in unser Clubheim kommen.Das wir uns dabei an die im Landkreis geltenden Regeln halten müssen ist klar. Nach Prüfung der aktuellen Vorgaben, Diskussion und Überlegung im Vorstand haben wir uns für folgendes entschieden:

Das Clubheim wird für Publikumsverkehr geöffnet.

Es gelten die 2G Regeln!

Mit Nachweis einer Impfung oder Genesung kann das Clubheim, ohne Beschränkung, wieder genutzt werden. Im Clubheim muss dann derzeit keine Maske mehr getragen werden.

Pflicht ist die Dokumentation des Status Geimpft oder Genesen. Dazu liegen Formulare am Eingang beim OV-Anwesenheitsbuch. 

Wer aufschließt, prüft bitte den Status aller Gäste
durch einen Blick auf das Impfbuch, das Zertifikat, oder der Bescheinigung!

Achtung: der Status Genesenen ist nur 6 Monate gültig!

Wer nicht geimpft, oder getestet ist hat derzeit dann leider keinen Zugang zum Stammtisch, oder dem Schulungsraum.

Wer sich krank fühlt, also z.B. beginnende, bestehende oder abklingende Erkältung, kommt nicht zum OV-Abend. Wer trotzdem niesen oder husten muss (Allergie, Raucherhusten,  Ausdruck von Lebensfreude o.ä.) tut das in die Armbeuge.

Clubabende vor dem Clubheim, also unter freiem Himmel, sind weiterhin mit Abstandsregel möglich.

Die Variante getestet scheint uns derzeit keine Option zu sein, da wir davon ausgehen das sich niemand extra testen lässt um in den Club zu kommen. Zumal demnächst die Tests kostenpflichtig sein werden.

Lasst uns das mal so probieren und Erfahrungen sammeln, die Ihr uns gerne mitteilen dürft.

Wir bitten weiterhin um gegenseitige Rücksichtnahme, Toleranz und Verständnis gegenüber allen OV-Mitgliedern (egal welcher Status) und den Maßnahmen die wir als Vorstand dazu treffen. Die gültigen Regelungen bestimmt der Main Taunus Kreis und die hessische Landesregierung. Hier haben wir nur die Wahl zwischen 2G, 3G, oder draußen bleiben.

73 de Joerg

DO1KUB

« Ältere Beiträge